Das Ministeriumium für Arbeit, Gesundheit und Soziales erleichtert erneut Besuche in den Pflegeeinrichtungen. So sind auch wieder körperliche Berührungen zugelassen. Auch Café-Besuche außerhalb der Einrichtungen sind wieder möglich. Ab dem 1. Juli können Bewohnerinnen und Bewohner zudem wieder Besuch in ihren Bewohnerzimmern empfangen.

Im Elisabeth-Tombrock-Haus gilt daher
ab 1. Juli 2020
folgende Besucherregelung:

Unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit Mund- und Nasenschutz können 2 Personen die Bewohnerin / den Bewohner im Zimmer besuchen.

Körperliche Berührungen sind möglich, wenn Besucher und Besuchte einen Mund- und Nasenschutz tragen und die Hände vorher gewaschen und desinfiziert haben.

Im Stadtteilcafé können, wie bisher, Besuche von 2 Personen am Tisch sitzend erfolgen. Im Außenbereich auf der Terrasse und im Gartenzelt können die Bewohnerinnen und Bewohner bis zu 4 Gäste empfangen. Auch für diese Besuche sind die Hygieneregeln einzuhalten.

Die Besuche sind auf je zwei Besuche pro Tag und Bewohner begrenzt.

Die Besuchszeit ist täglich von 14.00 Uhr bis 17:45 Uhr.

Am Empfang erfolgt die Einweisung in die Hygieneregeln und ein Screening.

Da die Besucher während des Eingangsscreenings unterstützt und anschließend bis zu den Bewohnerinnen/Bewohnern begleitet werden, ist weiterhin eine Anmeldung, spätestens am Vortag, für den Besuch zwingend erforderlich.

 

Weitere Erläuterungen dazu finden Sie unter „Neuigkeiten“ Besucherregelung in der Corona-Schutzverordnung.

_________________________________

 

Über das Menü "Neuigkeiten" finden Sie auch alle Einzelheiten zu möglichen Videotelefonaten. Bilder, Videos und Nachrichten für Bewohner/-innen können sie gerne per WhatsApp oder SMS an folgende Handy-Nr. schicken: 0157 34582491