Die Einrichtungsleitung gibt bekannt!

- gültig ab 23. November 2021 -

 

Hinweis für Besucherinnen und Besucher

Besucher benötigen zum Einlass in das Elisabeth-Tombrock-Haus ab sofort wieder einen gültigen negativen Testnachweis (PoC-Antigen oder PCR), der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Die Testpflicht gilt nicht für vollständig Geimpfte und Genesene, nach der Definition der aktuellen CoronaAVEinrichtungen vom 11.11.2021:

Als vollständig geimpft gelten ab sofort nur noch Personen, bei denen „die letzte erforderliche Impfdosis nicht länger als 6 Monate zurückliegt“ oder „die eine Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) erhalten haben, die bereits mindestens 14 Tage zurückliegt“.

 

Möglichkeit zur Schnelltestung:

Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag

14.15 - 17.30 Uhr

Donnerstag

09.30 - 10.30 Uhr

Einlasszeiten (nur mit Nachweis oder gültigem Testergebnis):

Montag - Freitag

09.00  - 12.00 Uhr  und  14.15  -  18.00 Uhr
 

Samstag - Sonntag & feiertags  

10.00  - 12.00 Uhr  und  14.15  -  18.00 Uhr

Der Einlass erfolgt über den Haupteingang.

Regelungen im Einzelnen

Jeder Besucher muss bei Betreten des Hauses registriert werden. Ein Besucherscreening mit Temperaturkontrolle erfolgt beim Einlass. Personen mit Symptomen können nicht eingelassen werden.
 

Besucher dürfen das Haus nur mit einem der folgenden Nachweise betreten, ein Lichtbildausweis zur Überprüfung muss vorgelegt werden können:

  • Negativer Corona Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden.
  • Impfnachweis über eine vollständige Schutzimpfung gegen das
     Coronavirus, wenn seit der 2. Impfung noch keine 6 Monate
     vergangen sind.
  • Impfnachweis über eine Boosterimpfung (3. Impfung), wenn nach dieser mindestens 14 Tage vergangen sind.
  • Nachweis über eine genesene Corona-Infektion, die mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt. Nach dem 6. Monat der Erkrankung muss eine Impfung nachgewiesen werden.

Schulpflichtige Kinder benötigen am Wochenende und in den Schulferien einen POC-Antigen-Schnelltest, da zu dieser Zeit keine Testungen in der Schule stattfinden.

Besucher haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren.

Ein Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden und darf nicht entfernt werden.

Alle Besucher haben zu allen anderen Personen einen Mindestabstand von 1,50m einzuhalten. Dies gilt nicht, wenn Besucher und die besuchte Person über einen vollständigen Impfschutz verfügen.

Die Besuche können in den Bewohnerzimmern, im Stadtteilcafé oder in den Gärten stattfinden. In den Tagesräumen ist für Besucher kein Aufenthalt möglich.

Besucher haben die aktuellen Hygienevorgaben einzuhalten, insbesondere die Hand- und Nieshygiene sowie die Abstandsgebote.

 

Das aktuelle Infektionsgeschehen zwingt uns leider zu diesen Anpassungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Ahlen, 23. November 2021

Anne  Böger 
Stellv. Einrichtungsleiterin   
                  

                          _______________________________

 

Weiterhin bieten wir Ihnen zusätzlich zu möglichen Festnetzanrufen auch Videotelefonate an.

Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte unsere Mitarbeiterin Kim Auferoth vom Sozialen Dienst (02382/893-439 oder kim.auferoth@st-clemens-gmbh.de).

Bilder, Nachrichten und Videobotschaften für Bewohner können per SMS/MMS oder What’s App an folgende Handynummer gesendet werden: 0157/34582491

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Ihr Team des Sozialen Dienstes

 

Veranstaltungen, Projekte