Besuchssperre im Elisabeth-Tombrock-Haus

Zum Schutz von Bewohnern und Mitarbeitern vor dem Corona-Virus:

Auf Grundlage eines Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales gilt ab sofort ein generelles Besuchsverbot in Seniorenheimen, da insbesondere ältere Menschen mit einem geschwächten Immunsystem zu dem besonders gefährdeten Personenkreis zählen. Um das Risiko zu minimieren ist das Elisabeth-Tombrock-Haus zunächst bis zum 19.04.2020 für Angehörige und Besucher nicht zugänglich. Ausnahmen gelten in medizinischen oder sozial-ethisch kritischen Situationen und müssen mit der Einrichtungsleitung besprochen werden. Auch Ärzte haben ungehinderten Zugang zum Haus. Informationen über das Befinden ihres pflegebedürftigen Familienmitglieds erhalten Angehörige telefonisch. Über den Empfang der Einrichtung werden Anrufe zentral entgegen genommen.

Wir danken für Ihr Verständnis!
Udo Reins
stellvertretender Einrichtungsleiter