Mittwoch, 07.03.2012

Wissenswertes zu dem Thema Stressvermeidung

Ahlen (at). Fit bleiben wollen nicht nur die Senioren im Elisabeth-Tombrock-Haus, sondern auch die Mitarbeiter. Speziell für sie hat es jetzt beim „Thementag Stress“ qualifizierte Infos zur Fitness-Förderung und Stressvermeidung gegeben. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, den Mitarbeitern einen Vormittag Zeit zu schenken, die nur für sie bestimmt ist“, so Projektleiterin Mechthild Reitzke. Fast 30 Interessierte nahmen das Angebot an, teil das Seniorenheim mit.

Ist der Blutzucker okay? Antwort auf diese Frage erhielten Mitarbeiterinnen des Elisabeth-Tombrock-Hauses beim "Thementag Stress".

In Zusammenarbeit mit Betriebsärztin Dr. Evelyn Ostrowski und ihrem Team gab es Vorträge zum Thema Stressbewältigung. Außerdem bestand die Möglichkeit, Entspannungstechniken kennen zu lernen und zu genießen. Zwischen den verschiedenen Aktivitäten konnten sich die Teilnehmer von Mitarbeitern der Arbeitsmedizin durchchecken lassen. Hierzu zählten Messungen von Blutdruck, Blutzucker, Body-Mass-Index sowie eine Körperfettanalyse.

Auch die Ernährung kam nicht zu kurz: Während der Pausen wurden außer gesunden Snacks Informationen zu richtiger Ernährung vorgestellt. Es gab anschauliche Infos zum Zucker- und Fettgehalt vieler Lebensmittel.

„Diesen gelungenen, stressfreien Tag, der viele Impulse und Informationen vermittelt hat, werden weitere Aktionen der Projektgruppe folgen“, so Mechthild Reitzke. Zum Wohle der Mitarbeiter im Elisabeth-Tombrock-Haus gebe es bereits regelmäßige Kursangebote zu Rückengesundheit, Ernährung und Entspannung. Die Initiative werde von der Mitarbeitervertretung und der Einrichtungsleitung unterstützt.

 

„Ahlener Tageblatt, 07.03.2012“