Montag, 18.04.2016

Große Erleicherung durch den "karussellfahrenden" Lifter

Pflegekräfte Lukas Sierleja, Janine Priamus und Bewohnerin Hannelore Gunnemann

Frau Hannelore Gunnemann lebt seit 2008 im Seniorenheim Elisabeth-Tombrock-Haus in Ahlen. Anfang April feierte die lebensfrohe Bewohnerin ihren 90. Geburtstag im gemütlichen Rahmen ihrer Familie und Liebsten. Frau Gunnemann ist durch ihre  gesellige und humorvolle Art im Haus sehr beliebt und eine Vertrauensperson für Viele. Dem Beirat leistet sie mit geistreichen Ideen seit Jahren treue Dienste. 

 Frau Gunnemann ist in das Elisabeth-Tombrock-Haus gezogen, da sie an einer Muskeldystrophie erkrankt ist. Sie leidet besonders unter der Kraftlosigkeit in den Armen und Beinen und benötigt daher Hilfe bei allen Transfers.

„Früher war es sehr schwierig für mich ins Bett zu kommen. Ich konnte nicht helfen, die Pflegekräfte mussten mich hochziehen“, erinnert sich Hannelore Gunnemann. Um die körperlichen Anstrengungen sowohl für die Bewohnerin als auch für die Pflegekräfte zu minimieren und somit Rückenerkrankungen vorzubeugen, wurde vor rund einem Jahr ein Lifter angeschafft. Lukas Sierleja, Altenpfleger, ist begeistert von dem Lifter, „der Transfer ist für die Bewohnerin viel sicherer geworden. Sie hat keine Möglichkeit zu stürzen. Und für uns ist es eine große Erleichterung in der Arbeit“. Dies kann Altenpflegerin Janine Priamus nur bestätigen.  „Prävention durch moderne Hilfsmittel schützen uns und die Bewohner. Und das Schönste an der Arbeit ist, Frau Gunnemann beim Transfer strahlen zusehen“. Lachend entgegnet Frau Gunnemann „ich fahre jetzt jeden Tag Karussell“.