Montag, 16.05.2011

Echte Bigband-Begeisterung

Elisabeth-Tombrock-Haus: Musikschule der Städtischen Realschule zu Gast

Musik aus Lateinamerika, Melodien bekannten Kinofilme wie „Titanic“, Sister Act“ und „Der Herr der Ringe“ oder auch Michael Jacksons „Man in the Mirror“: Ein flottes und unterhaltsames Programm war es, dass die Musikklasse - die 7e - der Städtischen Realschule jetzt in der Cafeteria des Elisabeth- Tombrock- Hauses aufführte.

Das Ensemble umfasst Klarinetten, Querflöten, Saxophone, Trompeten, Posaunen, Keyboard, Schlagzeug und Bass. Mit diesen Instrumenten ließen die 28 Schüler authentische Bigband-Atmosphäre und echte Begeisterung aufkommen.

Die jungen Musiker proben in dieser Zusammensetzung bereits seit dem Eintritt in die Realschule in der fünften Klasse. Dort stellt die Musikschule ein besonderes Angebot und einen Schwerpunkt dar, der erfolgreich gepflegt wird.

Seit drei Jahren kommen die Musiklehrerinnen Cornelia Müller und Karin Wamba regelmäßig mit ihren Nachwuchsmusikern ins Elisabeth-Tombrock-Haus. Wie bei den vergangenen Konzert genossen Bewohner und Gäste des Konzert als besondere Bereicherung. “Schon jetzt freuen sich alle Bewohner auf eine baldige Wiederholung“, sagte Kerstin Holtkamp vom Sozialdienst des Seniorenheims.  Eine Fortsetzung folgt also mit Sicherheit.

Die Glocke, 16.05.2011