Mittwoch, 14.02.2018

Selbst. Bestimmt. Handeln.

Ahlen. „Selbstbestimmt handeln: Patientenverfügung und Patientenvollmacht“: Unter diesem Titel steht eine Informationsveranstaltung im Elisabeth-Tombrock-Haus.

Referenten sind Dr. med. Anja Dresen, Fachärztin für Innere Medizin sowie Allgemein- und Palliativmedizinerin aus Ahlen, und Rüdiger Gockel, Rechtsanwalt und Notar aus Beckum. Beide gehören dem Ethik-Komitee am Elisabeth-Tombrock-Haus an. Ihr Vortrag ist am Donnerstag, 8.03.2018 von 17.30 bis 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mitunter wenig bekannt sind die verschiedenen Möglichkeiten, Vorkehrungen für den Fall zu treffen, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, den eigenen Willen zu bilden und umzusetzen. Lässt man diese ungenutzt, wird einer volljährigen Person ein so genannter Betreuer bestellt, der durchaus auch ein Fremder sein kann. Dieser ist dann der gesetzliche Vertreter des Betroffenen und gegenüber dem Betreuungsgericht berichtspflichtig.