Donnerstag, 09.08.2018

Ehrenamt: Verstärkung willkommen

Ahlen. Zu einem „Kaffeetrinken der Talente“ waren alle ehrenamtlichen Mitarbeiter des Elisabeth-Tombrock-Hauses eingeladen – und mit ihnen all jene, die sich für ein neues Ehrenamt interessieren.

Ehrenamtliche Talente im Elisabeth-Tombrock-Haus mit Einrichtungsleiterin Anne Troester und Sozialdienstleiterin Anne Böger (hinten)

Die Talente der engagierten Menschen standen im Mittelpunkt des Nachmittags. „Die Bewohner und Mitarbeiter schätzen es, wie Sie das Leben im Haus auf vielfältige Weise unterstützen und mitgestalten“, dankte Einrichtungsleiterin Anne Troester für kostbaren Stunden, in denen die Ehrenamtlichen “Glücksmomente, Anerkennung, Teilhabe und Zufriedenheit schenken.“

In geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen nutzten etwa 20 Ehrenamtliche die Gelegenheit zum lockeren Austausch untereinander. Auf amüsante und informative Art moderierten die Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes kurze Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche einzelner Aktiver. So berichtete beispielsweise Elisabeth Toschke von den Anfängen ihrer wöchentlichen Spielerunde vor 24 Jahren, „als noch nicht mal alle Türen im frisch eröffneten Tombrock-Haus eingebaut waren“. Ehepaar Ingetraud und Hans-Dieter Mauer erklärten ihre Motivation, sich für die Bedürfnisse der Bewohner einzusetzen. „Wir sehen in unserer Tätigkeit eine sinnvolle Aktivität in unserem Rentnerleben – und erfahren von den alten Menschen so viel Dankbarkeit und Anerkennung, dass es uns antreibt, weiterzumachen.“

Sozialdienstleiterin Anne Böger zeigte sich erfreut, dass es gelungen war, an diesem Nachmittag auch Türen zu öffnen für Menschen, die sich über ein Ehrenamt informieren wollten. Gleich drei Interessierte Rentnerinnen und eine Schülerin hatten die Gelegenheit genutzt und werden in den kommenden Wochen mögliche ehrenamtliche Einsatzfelder im Tombrock-Haus näher kennenlernen.

Zur Lebens- und Freizeitgestaltung der Bewohnerinnen und Bewohner tragen z.Zt. etwa 70 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei. 

Weitere Interessierte sind willkommen. Informationen gibt Sozialdienstleiterin Anne Böger unter Tel. 02382 893-428 oder per Mail: Anne.Boeger(at)st-clemens-gmbh.de.

Ahlener Zeitung, 9. August 2018