Montag, 13.02.2012

Dank an Ehrenamtliche: Elisabeth-Tombrock-Haus richtet Feier für freiwillige Helfer aus

Ein Dankeschön für regelmäßige und unentgeltliche Hilfe – das war die Feier für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Seniorenheim Elisabeth-Tombrock-Haus jetzt ausrichtete. Von über 70 freiwilligen Helfern nahmen rund 50 teil, darunter auch Mitglieder des Heimbeirates.

50 Ehrenamtliche feierten im Elisabeth-Tombrock-Haus, darunter Sofia Zielonka (M.), die sich seit zehn Jahren regelmäßig im Seniorenheim engagiert.

Unter dem biblischen Motto „Glanz in jedem Geiste“ eröffneten Barbara Portmann-Gawer, Pfarrerin Katrin Naechster und Pfarrer Günter Gramatke die Feier mit einem Gottesdienst. „Wir sind geboren, um den Glanz des Geistes, der in uns ist, zu manifestieren“, stellte Pfarrerin Naechster fest. Zum Wesen des Seniorenheims gehöre Engagement für die Gemeinschaft. Dies brächten die Ehrenamtlichen mit und damit auch persönlichen Geist in das Haus.

Den Abend verbrachten die Ehrenamtlichen anschließend in Gemütlichkeit bei einem festlichen Essen. Anne Troester, Leiterin des Elisabeth-Tombrock-Hauses, dankte den Helfern in einer Ansprache für ihr Engagement im vergangenen Jahr: „Sie machen für die Bewohner des Hauses manches möglich, das ihnen sonst nicht geboten werden könnte“. Auch umgekehrt wurde der Einsatz positiv bewertet: „Bei der Arbeit mit den Bewohnern des Hauses geht das Herz auf“, hieß es aus den Reihen der Ehrenamtlichen. Die begleitende Unterstützung alter Menschen könne auch eigene Erfüllung schenken.

Zahlreiche Ehrenamtliche kommen bereits seit Jahren, um ihre Talente und Fähigkeiten in vielen Bereichen einzubringen. Dazu zählen die Vorbereitung und Mitwirkung bei katholischen und evangelischen Gottesdiensten, Begleitungen bei Geburtstagsfeiern der Bewohner, Liederrunden, Spielrunden, Tanzcafé,  Einzelbetreuungen von Bewohnern und vieles mehr.

Begleitet werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter durch regelmäßige Treffen und Gespräche mit Fachkräften des Hauses. Diese Treffen finden in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen statt. Zusätzlich werden Informationsveranstaltungen für die Ehrenamtlichen angeboten. Weitere Interessierte am Engagement im Elisabeth-Tombrock-Haus sind herzlich willkommen.